• Home
  • News-Übersicht
  • Mit der digitalen Lösung Fast Gate optimiert Lineas Intermodal die Umschlagzeiten an ihrem Main Hub Terminal

Mit der digitalen Lösung Fast Gate optimiert Lineas Intermodal die Umschlagzeiten an ihrem Main Hub Terminal

02 April 2020

News

Auf der Plattform Fast Gate von Lineas Intermodal können Kunden die Güterabfertigung am Main Hub Terminal in Antwerpen online ordern. Dieses papierlose Verfahren optimiert den Frachtverkehr, indem es die Umschlagzeiten so kurz wie möglich hält und die Transparenz verbessert. Diese Online-Lösung trägt auch dazu bei, lebenswichtige Verkehrsströme trotz Covid-19 aufrecht zu halten, weil der Körperkontakt zwischen Fahrern und Terminal-Personal hierdurch minimal bleibt.

Unternehmen, Frachtführer und Speditionen können das Abladen und Abholen ihrer Fracht im Main Hub Terminal in Antwerpen über die Online-Plattform Fast Gate einrichten. Nach Verarbeitung der Ladeeinheiten und der bevorzugten Zeitschlitze gibt das E-Portal einen einmaligen TRAC-Code[1] pro Lkw und einen TRAC-Unit-Code pro registrierte Einheit[2] aus. Mit diesen Codes können die Fahrer das Umschlagsverfahren in weniger als 20 Minuten durchlaufen.

Tim Mertens, Logistics Assistant des Chemieunternehmens Evonik mit Sitz in Antwerpen, bestätigt die Vorteile des Online-Orderns: „Fast Gate verkürzt die Umschlagzeiten für unsere Fahrer im Antwerpener Terminal deutlich. Sie müssen jetzt nicht mehr am Check-in Schlange stehen, sondern können direkt zu den Gates. Außerdem haben wir so einen besseren Überblick über unsere großen Frachtmengen. Wir haben pro Woche etwa 100 Ladeeinheiten, die dieses Terminal durchlaufen. Mit der Online-Plattform sehen wir sofort den Status all unserer Umschlagseinheiten.“

Kontaktfreier intermodaler Transport lässt den Güterverkehr zügig weiterfließen 

Der Ausbruch von Covid-19 hat die Gesellschaft in eine bisher ungekannte und überaus belastende Krise gestürzt. Während viele Länder strenge Maßnahmen einführen, um das Virus einzudämmen, haben sich alle fest auf den Gütertransport verlassen, um die Wirtschaft am Leben zu halten.

In der jetzigen Corona-Krise zeigt sich die ganze Bedeutung des intermodalen Verkehrs für die Kontinuität der Lieferketten unserer Unternehmen. 

Kurt Coffyn, Chief Operational Officer bei Lineas: „Wir tragen mit die Verantwortung dafür, dass die europäischen Lieferketten in diesen schwierigen Zeiten erhalten bleiben. Unsere intermodalen Lösungen, die immer weitgehend kontaktfrei waren, spielen hier eine entscheidende Rolle. Mit dem papierlosen Verfahren über Fast Gate können wir den Körperkontakt in unserem Terminal sogar noch weiter minimieren. Das gibt den Unternehmen die nötige Gewissheit, dass ihre Produktion sicher und effizient weiterlaufen kann.“

So funktioniert es:

  1. online oder über das Terminal registrieren
  2. anmelden auf fastgate.lineasintermodal.net
  3. Besuch anfordern:
    fast gate visit D



[1] Truck Announcement Code (Lkw-Ankündigungs-Code)

[2] Container, ILU oder Trailer, ob Gefahrgut oder andere Güter (ADR/RID)

 

Diesen Artikel teilen

News